Nanotechnologie
Montag, 11. Dezember 2017
Ionenstrahlbearbeitungsanlage IBF-100
Interferometermessung
Interferometermessung Hochleistungsoptik
IBF 450 in Betrieb

Nanotechnologie

Bereits 1991, als noch niemand von Nanotechnologie sprach, begann NTG mit der Entwicklung von Ionenstrahlbearbeitungsanlagen zur nanometergenauen Korrektur von OberflÀchen.

IBF-Anlagen kommen immer dann zum Einsatz wenn die erforderliche OberflÀchenqualitÀt mit konventionellen Schleif-, bzw. Poliermaschinen nicht mehr erreichbar ist. Zu den Kunden zÀhlen die bekanntesten Hersteller von Hochleistungsoptiken weltweit.

WĂ€hrend sich in der Vergangenheit das Einsatzgebiet ĂŒberwiegend auf Optiken fĂŒr Stepper-Objektive beschrĂ€nkte die in der Halbleiterindustrie zu Lithographiezwecken eingesetzt werden, ist zunehmend auch in der klassischen Optik ein Trend zu immer besseren OberflĂ€chen zu erkennen.Vor allem kleine Optiken unterliegen diesem Trend.

NTG hat auf diesen Tend reagiert und in den letzten Jahren zunĂ€chst die IBF-100-Anlage entwickelt, die hochprĂ€zise OberflĂ€chen in ökonomischen Prozesszeiten erzeugen kann. Das Einsatzgebiet dieser Anlage sind Optiken zwischen 5 und 70mm Durchmesser und nahezu beliebiger Kontur. Mit der im Mai 2013 vorgestellten IBF-200 wurde nun auch die LĂŒcke zur IBF-300 geschlossen und mittelgroße Optiken können sehr effektiv bearbeitet werden.  

NTG fertigt zudem auch Anlagen fĂŒr grössere WerkstĂŒcke. Die IBF-Produktpalette von NTG reicht von WerkstĂŒckdurchmessern bis 300mm (IBF-300) , 450mm (IBF-450), 700mm (IBF-700) sowie seit 2012 auch bis zu 1500mm (IBF-1500). Dieser Bereich wird mit der im Bau befindlichen Anlage IBF-2000 nochmals nach oben hin erweitert. Mit der sich ebenfalls im Bau befindlichen IBF-1000 wird der Bereich zwischen 5mm und 2000mm WerkstĂŒckdurchmesser lĂŒckenlos abgedeckt. 

ZusĂ€tzlich zu den Komplett-Anlagen bietet NTG ein umfangreiches Angebot an IBF-Zubehör an. Dies reicht von WerkstĂŒckhaltern bis zu Gittersystemen.

Haben Sie Fragen, unser Ansprechpartner freut sich ĂŒber Ihre Nachricht.

Vorteile der IBF-Technologie von NTG

  • BerĂŒhrungsloses Verfahren-keine Spuren auf der OberflĂ€che
  • keine Induzierung von Spannungen in die OberflĂ€che
  • nahezu beliebige Geometrie bearbeitbar
  • großes Spektrum an prozessierbaren Materialien
  • Anschaffungskosten vergleichbar mit MRF-Anlagen
  • geringe Betriebskosten
  • keine Schleifmittel erforderlich
  • nahezu Verschleißteilfrei
  • kaum Reinigungsaufwand (an WerkstĂŒck und Maschine)
  • wartungsarm
  • OberflĂ€chengĂŒten PV < λ /10 bis λ/20 erreichbar (je nach Erfordernis an QualitĂ€t & Prozessgeschwindigkeit)
  • OberflĂ€chengĂŒten PV < λ/100, rms < 1nm erreichbar ohne Zusatz­investitionen
  • Know-How aus fast 20 Jahren IBF-Bearbeitung