von 193 auf 13nm: NTG liefert maßgeblichen Beitrag zur Chip-Produktion

Vor einigen Tagen erhielt die NTG Besuch von der CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Katja Leikert und der Landratskandidatin Gabriele Stenger nachfolgend finden Sie den Presseartikel zu diesem Besuch:

Nur ein einziges Unternehmen weltweit kann die Maschinen bauen, mit denen die derzeit modernsten Computerchips gefertigt werden. Essentiell für diese Maschinen sind optische Komponenten, die mit Anlagen der Firma NTG Neue Technologien aus Gelnhausen gefertigt werden. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und Landratskandidatin Gabriele Stenger haben das Unternehmen, das seit 1973 im Gewerbegebiet Hailer-Ost beheimatet ist, besucht.

Geschäftsführer Thomas Franz, der kaufmännische Leiter Armin Schneeweis, Dr. Alexander Bechtold (Project Key-Account Manager) und Karsten Schmidt (Leiter Konstruktion und Entwicklung von Bewegungssystemen), hießen die Besuchergruppe, die von Elfriede Günther als Vertreterin der CDU Gelnhausen und Uwe Häuser, stellvertretender Vorsitzender der CDU Main-Kinzig, komplettiert wurde, willkommen.

Das Maschinenbauunternehmen ist Weltmarktführer im Bereich der Ionenstrahltechnologie und darüber hinaus in den Bereichen Beschleunigertechnologie und Vakuumtechnologie sowie Lohnfertigung tätig. Die Anlagen von NTG kommen unter anderem in der Chipproduktion, aber auch in der Tumorbehandlung zum Einsatz.

Das Unternehmen beschäftigt am Standort Gelnhausen momentan rund 115 Mitarbeiter – Tendenz steigend, wie Thomas Franz berichtete. Aktuell entsteht ein Erweiterungsbau mit circa 900 Quadratmetern Montagefläche. Pro Jahr lernen bis zu drei Auszubildende hier den Beruf des Zerspanungsmechanikers (Drehen und Fräsen); auch die Möglichkeit eines dualen Studiums besteht. Wer möchte, kann zunächst im Rahmen eines Praktikums in Job beziehungsweise Ausbildung hineinschnuppern.

Katja Leikert und Gabriele Stenger bedankten sich für die spannenden Einblicke in „Hochtechnologie made in Main-Kinzig“ und wünschten dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg. „Es ist spannend zu sehen, welche technischen Höchstleistungen hier direkt vor unserer Haustür vollbracht werden“, so Leikert und Stenger.

NTG auf der OPTATEC 2022

Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich NTG mit Ionenstrahlbearbeitungsanlagen zur Herstellung ultrapräziser frei definierter optischer Oberflächen. Die bearbeitbaren Durchmesser der Optiken reichen von 0,5 mm – 2000 mm und ermöglichen den Markt für mikrooptische Komponenten sowie astronomische Anwendungen und EUV/X-Ray-Optiken mit höchsten Anforderungen an Rauheit und Formgenauigkeit. Wir sind IBF-Experten; über den Stand der Technik hinaus. In diesem Jahr haben wir die Beauftragung für unsere 100. IBF Anlage erhalten.

Unsere Experten für Ionenstrahlbearbeitung, Forschung und Entwicklung geben Ihnen gerne Auskunft darüber, wie wir auch Ihre innovativen Ideen gemeinsam verwirklichen können.

Besuchen Sie uns in Halle 8 – Stand E115

Hier können Sie ein Ticket anfragen

oder einen Termin vereinbaren

Weitere Informationen zur Messe finden Sie HIER

NTG auf der IBIC 2022 in Krakau

Die IBIC widmet sich der Erforschung der physikalischen und technischen Herausforderungen der Strahldiagnose- und Messverfahren für Teilchenbeschleuniger weltweit. IBIC 2022 wird vom Nationalen Synchrotronstrahlungszentrum SOLARIS der Jagiellonen-Universität in Krakau, Polen, in Zusammenarbeit mit dem GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt, Deutschland, ausgerichtet.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier: IBIC 2022

Treffen Sie uns auf der IBIC 2022 in Krakau am Stand STD6 vom 12. bis 14. September 2022

Terminvereinbarung mit Dr. Alexander Bechtold   a.bechtold@ntg.de

NTG auf der LINAC 2022 in Liverpool

Die LINAC wird nach England, dem Geburtsort der Beschleunigerwissenschaft, kommen und vom 28. August bis 2. September 2022 im Arena and Convention Centre (ACC) in Liverpool stattfinden. Die Konferenz bietet für die weltweite Gemeinschaft von Experten in diesem Bereich, eine einzigartige Gelegenheit, sich über die neuesten Fortschritte in der Forschung und Entwicklung von Linearbeschleunigern und deren Anwendungen zu informieren.

Die Konferenz wird gemeinsam vom STFC, dem John Adams Institute und dem Cockcroft Institute ausgerichtet.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier: LINAC 2022

Treffen Sie uns auf der LINAC2022 in Liverpool vom 30. August bis 01. September 2022

Terminvereinbarung mit Dr. Alexander Bechtold   a.bechtold@ntg.de

Jubiläum – 100. IBF-Anlage

In der letzten Woche hat NTG die Bestellung über die 100. IBF Anlage von einem namhaften Bestandskunden aus Deutschland erhalten. Somit erfährt die nunmehr über 30-jährige Erfolgsgeschichte: „Ionenstrahlbearbeitung aus dem Hause NTG“ ihre Fortsetzung.

 

Für unser Unternehmen ist dies ein Grund zum Feiern aber auch Ansporn für die zukünftigen Jahre, in denen wir unsere herausragende Marktposition ausbauen und mit neuen innovativen Entwicklungen festigen wollen.

Als Grundstein hierfür haben wir kürzlich mit dem Bau einer neuen Produktionshalle begonnen.

Wir wollen jedoch nicht nur unsere Produktionsfläche erweitern, sondern auch unser Mitarbeiterteam. Derzeit sind noch Ausbildungsplätze zum Zerspanungsmechaniker für 2022 frei. Auch Fräser und Elektroingenieure können sich sehr gerne bei uns bewerben.

Bewerben Sie sich unter: info@ntg.de