MYRRHA protons accelerated successfully

Unser Beitrag zum EU geförderten Projekt MYRTE zur Umwandlung von radioaktiven Spaltrückständen bestand in der technischen Konstruktion einer 4 m langen RFQ-Struktur zur Beschleunigung von Protonen auf eine Energie von 1.5 MeV für die Weiterbeschleunigung in nachfolgenden Strukturen. Dieser RFQ wurde nun erfolgreich mit Strahl getestet. Nähere Informationen finden Sie hier:
https://www.sckcen.be/en/news/myrrha-protons-accelerated-successfully

 

 


 

Ein herausforderndes Jahr…

… doch an Herausforderungen wächst man.

LASER World of PHOTONICS in China
OPTATEC in Frankfurt

Diese beiden Messen wurden aufgrund der weltweiten Ereignisse ebenso verschoben, wie unsere eigene Hausmesse.

 

 

Die 3. NTG-IBF Konferenz findet im September 2021 statt. 

 


 

NEU – Die IBF 5 …

… ist die kleinste Ionenstrahlbearbeitungsanlage aus dem Hause NTG. Optische Komponenten von 0.5mm bis 5mm Durchmesser können hier in höchster Präzision bearbeitet werden. Die mit bis 3kV arbeitende, neu entwickelte Ionenquelle auf Basis eine HF-Anregung und Pentoden-Extraktionssystems kann mit variablem Strahldurchmesser von ca. 40-150μm sowohl zur Formkorrektur als auch zur Formgebung eingesetzt werden.
Detailliere Informationen finden Sie hier: IBF5

 

 

 


 

„Pushing the limits: 40µm Ion Beam Processing“

Hören Sie dazu Herrn Dr. David Schäfer auf der 10. Wetzlarer Herbsttagung am Mittwoch, den 30.09.2020. 
Das komplette Programm der Tagung finden Sie hier: Herbsttagung_2020 

Wurde verschoben!

 

 


 

„Neue Technologien im Werkzeugbau – Ion Beam Figuring“

Lautet der Titel des Vortrages, welchen Herr Dr. David Schäfer vorbereitet hatte. Das Seminar „Replikative Fertigung von Glasoptiken“  der Photonics HUB GmbH in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPT wurde wie so viele andere Veranstaltungen verschoben. Nähere Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie hier: Replikative Fertigung von Glasoptiken

 

 

 


 

„Erste Hilfe für Kinder – Spielend helfen lernen“    Wir sind dabei!

Was mache ich bei Verbrennungen, einem Zeckenbiss oder einer Vergiftung? Und vor allem: Wie kann ich anderen im Notfall helfen? Die kindgerechte Beantwortung dieser Fragen haben sich der Förderverein der Luftrettungsstation Christoph 2 in Frankfurt am Main e.V. und die Verlagsgruppe KIM zum Ziel gesetzt und ein leicht verständliches Mal- und Arbeitsbuch für Mädchen und Jungen im Grundschulalter herausgegeben. Wir finden: Das ist eine gute Sache!

Mit der Unterstützung vieler örtlicher Unternehmen können die Mal- und Arbeitsbücher kostenlos an Grundschulkinder im Main-Kinzig-Kreis ausgegeben werden. Ein Engagement, dem wir uns sehr gerne anschließen.

Möchten Sie mehr über das Projekt erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen: www.verlagsgruppe-kim.de

Bildnachweis: Abb. @ Verlagsgruppe-KIM

 


 

Die Caritas Box …

… ist eine Aktion der Caritas und der INTERSEROH Product Cycle GmbH. Damit wird die Umwelt entlastet und Geld gewonnen für Projekte, die Menschen in Not unterstützen. Seit 2006 flossen durch die Aktion mehr als 709.793,88 Euro in soziale Projekte vor Ort.
Rund 120 Millionen Druckerpatronen werden jährlich allein in Deutschland verbraucht. Davon landen mehr als 80 Prozent nach einmaliger Benutzung im Restmüll und können nicht mehr wiederverwendet werden. Dabei sind Druckerpatronen kein Abfall, sondern eignen sich hervorragend für eine problemlose Wiederverwendung – und das sogar mehrfach (sofern sie in einwandfreiem Zustand sind). In der CaritasBox werden alle gängigen Original-Druckerpatronen aus Laser- und Tintenstrahldruckern sowie Laserkopierern und -faxgeräten gesammelt.

Jede Einrichtung und jede Firma kann mitmachen! Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.caritas.de/caritasbox